Welcome to Menschenwürde und Arbeit   Click to listen highlighted text! Welcome to Menschenwürde und Arbeit Powered By GSpeech

Bündnis für Menschenwürde und Arbeit

Nachrichten aus der Gesellschaft und Arbeitswelt

Liebe Besucher!

 

Text markieren und vorlesen lassenSie können den Text markieren und vorlesen lassen.

 

Seitenaufrufe

Anzahl
185436

Das sollten sie gesehen haben

Jobwunder duch Harz IV & Co.
ARD Monitor 24.08.2017 | Dauer 7 Min.
Verfügbar bis 30.12.2099
 
#kurzerklärt: Grundeinkommen - was spricht dafür und dagegen?
ARD tagesschau 01.11.2016 | Dauer 2:12 Min.

22. April 2018 | Sozialverbände schalten Anzeige gegen die AfD → www.rp-online.de "Wir rufen die Bevölkerung auf, wachsam zu sein und sich entschlossen gegen diese unerträgliche Menschen- und Lebensfeindlichkeit zu stellen", heißt es in einer Anzeige von 18 Organisationen, die am Sonntag in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" erschien.    +++    

Besuch bei ESPRIT mit "kirchlichem Segen"

Foto: Rainer Oswald - BetriebsseellsorgerIm Güdderather Esprit-Logistikzentrum an der A 61 soll die Zahl der Festangestellten noch in diesem Jahr um rund 70 auf dann etwa 360 Mitarbeiter wachsen. Das sagte am Montag (9.10.) die Betriebsratsvorsitzende Heike Rohde vor Vertretern der katholischen Betriebsseelsorge. Damit erhielten vor allem Leiharbeiter einen unbefristeten Job in dem Riesenkomplex, der um fünf auf acht Großhallen wächst.

Den Besuch mit ausgedehnter Betriebsbesichtigung hatte Rainer Ostwald (Foto) eingefädelt. Mit „kirchlichem Segen“ kümmert er sich - da, wo man es zulässt -

um Menschen im Betrieb, hält Kontakt zu Betriebsräten und hilft, wenn es beispielsweise um Stress, Mobbing oder Arbeitnehmerrechte in den Firmen geht. Um den Besuch bei Esprit, das „nach einigen Anläufen“ seit 2012 eine elfköpfige Belegschaftsvertretung hat, hatte er sich längere Zeit bemüht.

Heike Rohde („Ich bin für jeden im Betrieb da“) ist einzige freigestellte Betriebsrätin. Esprit, das chinesische Modeunternehmen mit deutscher Tochter in Ratingen, ...

Weiterlesen...

Kommentare (0)

Ein Unmöglich kennen sie nicht

Foto: Verleihung Inklusionspreis VdK an das Ehepaar Albert u. Katrin SturmSeine Stimme ist durch mehrere Schlaganfälle stark beeinträchtigt. Also sprach Albert Sturm in ein Mikro. Das leicht bearbeitete Band lief am Samstag Mittag im Theater an der Odenkirchener Straße vor zahlreichen Zuhörern im Konzertsaal laut ab. Darin fordert der Rolli-Fahrer unter anderem einen "städtischen Masterplan" für Barrierefreiheit und Inklusion. "Unsere Stadt soll kein Reha-Center werden", aber durch solch einen Plan (und dessen Umsetzung gerade in öffentlichen Gebäuden) entstünde ein Mindestmaß an Normalität.

Normal war das nicht, was der diesjährige Preisträger des "VdK-Inklusionspreises" im Februar 2016 im Rathaus Abtei erleben - vielleicht kann man auch sagen erleiden - musste. Er und seine Frau Karin wollten

Weiterlesen...

Kommentare (0)

„Bürgerliche Brandstifter – Jetzt ist die Zivilgesellschaft gefragt“

Deckblatt Jakob Augstein"Sie reden heute über die Integration der Migranten, über die Verrohung des Diskurses und die rechte Revolution der AfD, die wir zur Zeit erleben. Was ist all diesen Themen gemeinsam?", fragte Jakob Augstein in die Runde. Seine Antwort: Der Mangel an Solidarität. An Empathie. Wer Migranten verfolgt, wer im Internet Hassreden schwingt, wer einem aggressiven Nationalismus frönt, der versetzt sich nicht mehr in den anderen, in das Gegenüber", meinte der Herausgeber der politischen Wochenzeitung "Der Freitag" (Berlin). Der Journalist sprach während einer Veranstaltung des "Paritätischen NRW" in Düsseldorf vor Funktionären und Aktiven des Wohlfahrtsverbandes. "Anstoß Parität NRW" ist eine regelmäßig stattfindende Veranstaltung des Paritätischen. Augstein sprach über "Bürgerliche Brandstifter - jetzt ist die Zivilgesellschaft gefragt". >>>Hier seine Rede im Wortlaut (PDF-Dokument)

Kommentare (0)

Pressesplitter

Der neoliberale Weg der Kanzlerin

Logo FR

(...) So droht die Gefahr, dass sich am Ende zwei falsche Konzepte gegenüberstehen: die sozial kurzsichtige, (neo-)liberale Idee der Globalisierung einerseits und die kulturell kurzsichtige Vorstellung von antiliberaler, nationaler Sozialpolitik auf der anderen Seite. (...) 14.03.2018

Zitat (2)

"Ein Grundeinkommen macht genauso wenig faul, wie Erwerbsarbeit grundsätzlich fleißig macht. Der Mensch ist ein tätiges Wesen."

 

Theo Wehner von der ETH Zürich gegenüber der "Zeit" im Dezember 2011

www.zeit.de

Mitgliederversammlung

Mittwoch, 16. Mai 2018

18:00 Uhr im "Neuen Pfarrsaal", Abteistraße 34
41061 Mönchengladbach
Thema u.a:
Bezahlbarer Wohnraum

Foto: Bündnisratsmitglieder

Klagemauer 2017

Zusatzveranstaltung
heinsberg2
16. Mai 2018

ganztägig

auf dem
"Katholitentag plus" in Münster

Dokumentenmappe

Titelseite der Dokumentenmappe
 
Dokumentenmappe (PDF) zur Klagemaueraktion 2017
> Grafik anklicken

Montagsgespräche 2018

 Flyer Montagsgesprche 2018
Jahreskalender 2018
als PDF > Grafik anklicken

Trägerorganisation

Freunde

WEB LogoBündnis: "Aufstehen!"
zur Homepage

logo pwvDer Paritätische
zur Homepage

Logo: Diözesanrat der Katholiken im Bistum AachenDiözesanrat der Katholiken im Bistum Aachen
zur Homepage

Logo: IWFEine-Welt-Forum
zur Homepage
Logo: Koordinationskreis Kirchlicher Arbeitsloseninitiativen im Bistum AachenKoordinationskreis Kirchl. Arbeitslosenintiativen Bistum Aachen
zur Homepage
Logo Maria Grönefeld StiftungMaria Grönefeld Stiftung
zur Homepage
LogoTheo-Hespers-Stiftung e.V.
zur Homepage

Denken Sie immer: daß wir nur eigentlich für uns selbst arbeiten. Kann das jemand in der Folge gefallen oder dienen, so ist es auch gut. Der Zweck des Lebens ist das Leben selbst.

 

Johann Wolfgang von Goethe
(1749 - 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann
Quelle: Goethe, Briefe. An Johann Heinrich Meyer, am 8. Febr. 1796

Institutionelle Bündnismitglieder

 Logo Arbeitslosenzentrum

 

bistum logo

Logo: CAJ Aachen   Logo: Diözenrat der Katholiken Aachen  Logo: Familienbildungsstätte Mönchengladbach
Arbeitslosenzentrum
zur Homepage
Bistum Aachen
zur Homepage
CAJ Diözesanverband
Aachen e.V.
zur Homepage
Diözenrat der Katholiken
im Bistrum Aachen
zur Homepage
Familienbildungsstätte
Mönchengladbach
zur Homepage
 Logo: Sozialbündnis Krefeld Logo: Sozialwerk Eifeler Christen Logo: Steyler Schwestern logo_volksverein

KAB Logo

 
Sozialbündnis
Krefeld
zur Homepage
Sozialwerk Eifeler
Christen
zur Homepage
Steyler
Missionsschwester
zur Homepage
Volksverein
Mönchengladbach
zur Homepage
Katholische
Arbeiterbewegung
zur Homepage
Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech